Richtfest EUREF-Campus - Sonder-
veröffentlichung im Tagesspiegel Berlin

So sieht die nahe Zukunft aus: Das Gebäude EUREF-Campus 21-22 nach der Fertigstellung 2018. Animation: EUREF

Der EUREF-Campus ist nicht nur ein anspruchsvolles Bauprojekt von WOLFF & MÜLLER, sondern seit kurzem auch Sitz der Berliner Niederlassung des Bauunternehmens.

Der 1991 gegründete Standort Ber-lin beschäftigt heute mehr als 60 Mitarbeiter. Das Team ist auf Wohn-, Büro- und Geschäftshäuser sowie Bauwerke für die Industrie spezialisiert. Je nach Kundenwunsch, übernimmt die Niederlassung entweder nur den Rohbau oder die komplette, schlüsselfertige Erstellung der beauftragten Gebäude. WOLFF & MÜLLER hat in Berlin in den vergangenen Jahren beispielsweise das Wohnensemble „Rosengärten“ errichtet und das Wohn-und Geschäftshaus „Spindlershof“ um- und ausgebaut. Zu den aktuellen Bauprojekten zählen der Wohnkomplex „nio“ in Prenzlauer Berg, die Neubebauung am Schinkelplatz, die Sporthalle in der Pasteurstraße und die Revitalisierung des Haupttelegraphenamtes an der Museumsinsel.

WOLFF & MÜLLER ist und baut als erstes deutsches Bauunternehmen CO2-neutral – das hat der TÜV Rheinland seit 2010 jährlich bestätigt. Auch der EUREF-Campus wurde klimaneutral, mit Strom aus erneuerbaren Energien sowie modernsten Maschinen und Fahrzeugen errichtet. Unvermeidbare Emissionen kompensiert das Unternehmen mit TÜV-geprüften CO2-Zertifikaten, mit denen es Klimaprojekte im In- und Ausland fördert. Auf diese Weise ist der ökologische „Fußabdruck“ der entstehenden Gebäude von Anfang an so gering wie möglich. Als Beleg dafür überreichte WOLFF & MÜLLER dem Bauherrn das Zertifikat „CO2-neutral gebaut“. Das Bauunternehmen engagiert sich zudem gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung bei Nachunternehmen. Auch dafür gab es eine unabhängige Auszeichnung vom TÜV Thüringen für das Nachunternehmermanagement beim Bauprojekt EUREF-Campus.

Zurück