Postquadrat Mannheim: Folgeauftrag für WOLFF & MÜLLER

Nach dem Bau der Tiefgarage übernimmt die ARGE aus WOLFF & MÜLLER und Streib jetzt auch den Rohbau für die Hotelanlage und drei weitere Häuser

Mai 2018 – Mitten in Mannheim verwandelt die EYEMAXX Real Estate Gruppe das ehemaligen Postgelände in ein neues Stadtquartier. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt über 170 Mio. Euro. Auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Ecke Reichskanzler-Müller-Straße und Kopernikusstraße entstehen 275 Wohnungen, eine Hotelanlage sowie Büro- und Gewerbeflächen mit insgesamt 60.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Das Untergeschoss wird vorwiegend als Parkhaus genutzt. Ein großer Teil der Bauarbeiten wurde an eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) vergeben, der neben WOLFF & MÜLLER auch die Mannheimer Bauunternehmung Streib angehört. Im vergangenen Jahr wurde die ARGE zunächst mit dem Rohbau der Tiefgarage beauftragt. Die Bauarbeiten für die Tiefgarage hatten im Juni 2017 begonnen und sind fast abgeschlossen. Jetzt hat EYEMAXX auch den Rohbau für die Hotelanlage sowie drei Wohn- und Bürohäuser an die ARGE vergeben. Der Hotel-Rohbau soll Ende Februar 2019, der Rohbau der drei anderen Häuser Ende April 2019 fertig sein. Eine besondere Herausforderung ist die Baustellenlogistik. Weil die Reichskanzler-Müller-Straße eine stark befahrene Bundesstraße ist, auf der anderen Straßenseite der Zentrale Omnibusbahnhof liegt und die Baustelle von Nachbarbaustellen eingegrenzt wird, sind rund um die Baugrube keine Lagerflächen verfügbar. „Das Material wird just-in-time auf die Baustelle geliefert, das erfordert eine besonders präzise Organisation“, erklärt Bauleiter Peter Fischer von der WOLFF & MÜLLER-Niederlassung Karlsruhe.

Tiefgarage, drei Hotels und drei Häuser
Ein paar Details zu den beauftragten Gebäuden: Die Tiefgarage wird den Nutzern des gesamten Quartiers zur Verfügung stehen. Sie bietet auf 12.000 Quadratmetern Raum für 370 Pkw-Stellplätze und 600 Fahrrad-Abstellplätze. Die Hotelanlage für den französischen Accor-Konzern liegt an der Heinrich-von-Stephan-Straße. Sie umfasst drei Hotels unterschiedlicher Marken, die unabhängig voneinander betrieben werden: ein Ibis Hotel mit 170 Zimmern, ein Ibis Budget Hotel mit 155 Zimmern und ein Adagio Access Aparthotel mit 130 Zimmern. Die drei anderen von der ARGE zu errichtenden Häuser liegen an der Keplerstraße. Eines davon wird ein Wohnhaus sein, die beiden anderen werden Büros und Gewerbe beherbergen.

Neues Stadtquartier
Das Postquadrat gilt als wichtiger Baustein in der Entwicklung der Stadt Mannheim. Bevor der Investor EYEMAXX im September 2016 das Quartier übernahm, ging eine längere Konzeptionsphase voraus, die von der Ostermayer Wohnbau GmbH in enger Abstimmung mit der Stadt Mannheim gestaltet wurde. Entsprechend dem Mannheimer Stadtraster, sieht das Konzept eine Blockbebauung vor, ergänzt durch vier Stadtvillen im Innenbereich des Grundstücks. Im Dezember 2015 wurde ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben, aus dem das Darmstädter Büro Menzel & Kossowski Architekten als Preisträger hervorging. Die von den Architekten entworfene Fassade soll dafür sorgen, dass das neue Stadtquartier wie aus einem Guss wirkt. Hauptmerkmale der Fassade sind rot und gelb changierende Klinker, eine leichte Profilierung der Wandflächen, farbig abgesetzte Fensterlaibungen und -konstruktionen sowie großflächige Verglasungen im Erdgeschoss. Die verschiedenen Nutzungen sind im Fassadenbild ablesbar und gliedern den Block in einzelne Häuser. Das gesamte Quartier soll bis zur Jahresmitte 2020 fertig sein.

Zurück