News


Rückblick Kölner Baugespräche vom 21. September 2016

  • Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter der WOLFF & MÜLLER Gruppe und Präsident von DIN.  Quelle: WOLFF & MÜLLER

  • Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstands von DIN.  Quelle: WOLFF & MÜLLER

  • Dr. Matthias Jacob, Technischer Geschäftsführer Bau bei WOLFF & MÜLLER. Quelle: WOLFF & MÜLLER

  • Auszeichnung für Studierende der TU Dortmund. Quelle: WOLFF & MÜLLER

Das digitale Planen und Bauen mit BIM stand im Fokus der Baugespräche in der Kölner Niederlassung von WOLFF & MÜLLER. Partner der Veranstaltung war diesmal die nationale Normungsorganisation DIN.

„Baugespräche“ ist eine Veranstaltungsreihe von WOLFF & MÜLLER, die reihum in verschiedenen Städten stattfindet. Am 21. September 2016 lud das Bauunternehmen ins Foyer der Niederlassung Köln. Die rund hundert Gäste erwarteten interessante Vorträge, unter anderem von Christoph Winterhalter, dem Vorsitzenden des Vorstandes von DIN. 

Digitalisierung braucht Standards

Die Digitalisierung hält Einzug in alle Bereiche unseres Lebens – im beruflichen wie auch privaten Kontext. Auch im Bauwesen schreitet sie voran. Normen und Standards bilden die gemeinsame Sprache, wenn es darum geht, die digitale und die analoge Welt zu verknüpfen. WOLFF & MÜLLER setzt sich dafür ein, das digitale Planen und Bauen zu normieren und damit weiter voranzutreiben. Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe WOLFF & MÜLLER, ist zugleich Präsident von DIN. Er begrüßte die Gäste und übergab das Wort an Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstandes von DIN. Von ihm erfuhren die Teilnehmer aus erster Hand, wie sich die Normungsorganisation im Hinblick auf die Digitalisierung aufstellt. Im Anschluss sprach Dr. Matthias Jacob, Technischer Geschäftsführer Bau bei WOLFF & MÜLLER, über die Vorteile der Digitalisierung. Er erklärte, wie das Bauunternehmen Building Information Modeling (BIM) ganz konkret für seine Bauprojekte nutzt und wie Auftraggeber von der Arbeitsmethode profitieren. 

 Auszeichnung für Studierende

Wie schnell und umfassend sich BIM in der Baubranche durchsetzt, hängt nicht zuletzt von den Hochschulen ab. Sie bilden die BIM-Experten von morgen aus. WOLFF & MÜLLER unterstützt Hochschulen und Studenten, die sich für BIM stark machen. Bei den Kölner Baugesprächen wurden deshalb Studierende des Masterstudienganges „Bauprozessmanagement und Immobilienwirtschaft am Lehrstuhl „Baubetrieb und Bauprozessmanagement“ der TU Dortmund für besondere Leistungen im Wahlpflichtfach Building Information Modeling ausgezeichnet. Zum Abschluss der Baugespräche führten die Gastgeber ihre Gäste durch die Räumlichkeiten der Kölner Niederlassung. Anschließend blieb noch genügend Zeit, um Kontakte zu knüpfen und die Themen der Vorträge im persönlichen Gespräch zu vertiefen.


Artikel als PDF herunterladen

Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter der WOLFF & MÜLLER Gruppe und Präsident von DIN.  Quelle: WOLFF & MÜLLER

Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstands von DIN.  Quelle: WOLFF & MÜLLER

Dr. Matthias Jacob, Technischer Geschäftsführer Bau bei WOLFF & MÜLLER. Quelle: WOLFF & MÜLLER

Auszeichnung für Studierende der TU Dortmund. Quelle: WOLFF & MÜLLER


Kontakt für Presseanfragen

Markus Engel / Johanna Quintus
Communication Consultants GmbH
Engel und Heinz

Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart

Telefon: +49 711 9 78 93 -11 / -23
Telefax: +49 711 9 78 93 -61 / -44

engel@postamt.cc / quintus@postamt.cc
www.communicationconsultants.de

Wenn Sie immer über das Geschehen bei WOLFF & MÜLLER auf dem Laufenden gehalten werden wollen, abonnieren Sie die Nachrichten als RSS-Newsfeed.
Top Company Open Company